Marugi
(마루기)
Adresse des Restaurants
Imunro 28 Straße 16 Immundong 287-18 (Zweite Etage), Dongdaemungu-Imundong, 02440 Seoul, Südkorea
Google-Maps-Link

https://maps.app.goo.gl/GCCbhoxKgMTPUxfW9

Foto vom Eingang des Restaurants
Ruhetag(e) des Restaurants
Sonntag
Öffnungszeiten des Restaurants
11:00 Uhr
Kostenloses WLAN für Gäste
ja
Rauchen ist gestattet
nein, gar nicht
Größe des Restaurants
mittelgroß (20-80 Sitzplätze)
Fotos von den Gerichten auf der Speisekarte
nein
Foto von der Speisekarte
Speisekarte in folgenden Sprachen
Koreanisch, Japanisch
Herkunft der Gerichte
Japan
Auswahl an Gerichten
Gerichte mit Fleisch

Spezialitäten des Restaurants

Ramen, Doburi

Kosten pro Person für Essen und Getränke
von 11500 bis 15500 KRW
Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung, Kreditkarte, Handy
Wegbeschreibung zum Restaurant
Ich empfehle Ihnen, zunächst den Ausgang 4 der U-Bahn-Haltestelle Hankuk University of Foreign Studies zu nehmen und dann geradeaus die Straße entlangzugehen. Anschließend können Sie an der Ecke links abbiegen, wo sich „Compose Kaffee“ befindet. Anschließend gehen Sie bitte einfach geradeaus die Straße entlang und biegen Sie an der Ecke, wo sich „Sea Markt“ befindet, rechts ab. Wenn Sie dann etwa zehn Schritte weitergehen, sehen Sie auf der linken Seite den Eingang zu „Marugi“.
Grund für die Wahl dieses Restaurants
Dieses Restaurant ist wirklich sehr berühmt für seine köstlichen Ramen. Ramen ist in Korea ein vergleichsweise teures Gericht, aber in diesem Restaurant werden sie zu einem angemessenen Preis angeboten. Auch die Preise der anderen Möglichkeiten sind wirklich sehr günstig, zum Beispiel für Donburi oder Gyoza. Der Innenraum ist ruhig und für Einzelmahlzeiten gut ausgestattet, sodass sich das Restaurant ideal zum Essen allein eignet.
Erster Eindruck von dem Restaurant
Als ich das Restaurant zum ersten Mal besuchte, war mein Eindruck nicht so gut, da die Außenfassade des Gebäudes schon etwas in die Jahre gekommen war und der Eingang zum Restaurant etwas eng wirkte. Das Restaurant liegt außerdem in einer Ecke und ist schwer zu finden, was bei meinem ersten Besuch etwas unpraktisch war.

Foto vom Restaurant von innen

Das Restaurant von innen
Das Restaurant war mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Die Tische und Stühle waren aus Holz und verliehen dem Raum eine gemütliche Atmosphäre. Der Abstand zwischen den Sitzplätzen war gering und die Küche war offen, sodass man von außen in die Küche schauen konnte. Das Innere des Restaurants war im japanischen Stil eingerichtet und die Beleuchtung war etwas gedämpft.
Gewählte Gerichte
Tonkotsu Ramen, Sapporo Miso Ramen
Foto(s)/Video(s) von den Gerichten

Erklärung der Gerichte
Zunächst einmal möchte ich Ihnen sagen, dass die von uns bestellten Ramen Tonkotsu und Sapporo Miso einen ähnlichen Geschmack haben. Beide Gerichte enthalten Schweinebrühe, die mit Sojabohnenpaste gemischt wurde. Dadurch schmecken sie herzhaft und salzig. Außerdem enthalten sie, wie andere Ramen, Chashu, Eier, Mungbohnenkeimlinge und anderes Gemüse. Im Gegensatz zu koreanischen Ramyeon werden für japanische Ramen viel dünnere Nudeln verwendet. Das ist wirklich etwas ganz Besonderes. Sapporo Miso Ramen enthält sogar Butter. Dadurch schmeckt sie noch etwas reichhaltiger. Ramen ist ein sehr beliebtes Essen, und es gibt keinen besonderen Anlass oder Jahrestag, an dem man es essen sollte.
Preise der Gerichte
Jedes Gericht kostet 10.000 Won, also insgesamt 20,000 KRW
Zufriedenheit mit den Gerichten
Ich bin wirklich sehr zufrieden mit der Qualität des Restaurants. Es gibt so viele Gründe dafür. Zunächst einmal sind die Preise für die Gerichte wirklich sehr günstig. Und obwohl dieses Restaurant in Imun-dong wirklich sehr bekannt ist, warten dort nicht viele Kunden vor dem Restaurant. Dieses Restaurant ist gut für Leute geeignet, die nicht lange warten möchte. Außerdem werden Gerichte schnell serviert und die Gäste kommen schnell dran. Zuletzt ist die Atmosphäre dort sehr ruhig und gemütlich, sodass man sich dort auch unbesorgt alleine wohlfühlen kann.
Die Gerichte hier und woanders
Ich habe in der Vergangenheit das große Vergnügen gehabt, Ramen im „Aori Ramen“ zu essen, einem berühmten Franchise-Restaurant in Korea. Ich glaube, Marugi ist noch besser. Der erste Grund ist, dass Marugis Ramen günstiger sind. Zweitens hat die Brühe, die ja die Essenz von Ramen darstellt, einen stärkeren Geschmack. Und zu guter Letzt sind Essen wohl etwas schneller zubereitet.
Bewertung des Service
Ich bin wirklich sehr zufrieden mit Marugis Service. Zunächst einmal möchte ich betonen, dass die Mitarbeiter sehr freundlich zu mir waren und schnell reagiert haben. Als ich beispielsweise nach Feuchttüchern und kostenfreiem WLAN suchte, reagierten die Mitarbeiter sehr freundlich und zuvorkommend. Außerdem mussten wir nicht lange auf das Essen warten. Und wie in anderen Restaurants wurden Wasser, Kimchi und eingelegter Rettich kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Tisch und der Boden waren sauber, sodass es beim Essen keine Unannehmlichkeiten gab.
Andere Besonderheiten in dem Restaurant
Als erstes möchte ich Ihnen sagen, dass Marugi im Vergleich zu anderen Ramen-Läden eine sehr vielfältige Speisekarte hat: Fast 30 Gerichte stehen zur Auswahl. Was mich besonders begeistert, ist, dass man hier gleichzeitig Ramen und Donburi genießen kann.
Empfehlen Sie das Restaurant Touristen?
Ich möchte dieses Restaurant allen Touristen ans Herz legen. Zunächst einmal können Touristen hier zu einem wirklich günstigen Preis auf den koreanischen Geschmack abgestimmte Ramen probieren. Der Ort ist nicht ganz einfach zu finden, da er etwas versteckt liegt. Aber er ist in der Nähe der Hankuk University of Foreign Studies. Wenn Sie sich die Karte aufmerksam anschauen, können Sie das Restaurant ganz einfach erreichen.
Sterne für:
Essen: ★★★★
Ambiente: ★★★
Sauberkeit: ★★★★
Service: ★★★★★
Preis-Leistungsverhältnis: ★★★★★
Unsere Gesamtbewertung
★★★★


0 0 Stimmen
Wie finden Sie den Beitrag?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15
0
Was denken Sie über diesen Beitrag? Hier können Sie einen Kommentar schreiben.x